Schlagzeugunterricht für Anfänger -

seit über 10 Jahren die Spezialität "made in Butteldorf"!

Schlagzeugunterricht zu zweit

In einem optimal ausgestatteten Unterrichtsraum findet der Unterricht für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene an den Wochentagen Mittwoch und Donnerstag statt.

Nachstehend finden Sie alle notwendigen Informationen zum OHRENZAUBER-Schlagzeug-Unterricht, im einzelnen zu den Themen:

zum Anfang - home

Schlagzeug spielen.
Lernen?

Kann man das?

Klar kann man das.
"Unmusikalisch" gibt's nicht, und ein Rhythmusgefühl hat jeder - schließlich ist unser Leben schon im Mutterleib von Rhythmen (der Puls des Herzens, der Rhythmus des Atmens, des Gehens) bestimmt.

Jeder?

Jeder.
Nicht jeder gleich leicht - es gibt Unterschiede in der musikalischen oder rhythmischen Auffassungsgabe, in der Fähigkeit zur unabhängigen Koordination der Gliedmaßen.
Aber man kann trainieren - mit speziellen Übungen, mit Hilfe von kinesiologischen Techniken und Body-Percussion.

Sigurd im StudioDie Voraussetzungen also?

Lust, zu Trommeln.
Spaß am Musizieren.
Und die Bereitschaft, regelmäßig zu Üben - bei Kindern, ganz klar, die Bereitschaft der Eltern, die Kinder darin zu unterstützen, ihr regelmäßiges Üben am Instrument nicht zu vernachlässigen.
Das Mindest-Alter zum Einstieg in den Unterricht liegt bei 5 - 6 Jahren (dann geht's erstmal auf Bongos oder Djembé los).
Das optimale Alter, mit Instrumentalunterricht zu beginnen, liegt bei 7 Jahren - und nach oben gibt es keine Grenze.
Musikmachen (und also auch Drumset-Spielen) eignet sich also durchaus als neues Hobby nach dem Renten-Eintritt, und Erwachsene gleichen die Vorteile, die Kinder beim intuitiven Lernen haben, oft durch Lern- und Lebenserfahrung über den Intellekt mehr als aus.

zum Anfang - home

Muß ich ein Instrument anschaffen?

Jain.
Schlagzeug spielen kann man nur auf einem Schlagzeug - klar.
Aber: die ersten Wochen kann man auf einer einzelnen Trommel oder einem "Practice-Pad" üben.
Das macht aber bald keinen ausreichenden Spaß - ein Instrument muß her.
Gegen eine Unkosten-Beteiligung stehen den OHRENZAUBER-Schülern Leih-Instrumente zur Verfügung.
Und auch ein eigenes Instrument ist nicht so teuer, wie man vielleicht denkt - zumal sich ein gebrauchtes Marken-Schlagzeug auch später wieder zum annähernd gleichen Preis verkaufen läßt.

Brauche ich dafür viel Platz?

Klares Nein.
Ein Drumset paßt in (fast) jedes Kinder-, Spiel- oder Gästezimmer.
Arne und Gunnar an den Practice-PadsEs benötigt eine Grundfläche von 1,5 x 1 m, beim Spielen 1,5 x 1,5 m.

Und der Lärm?

Lärm ist subjektiv.
Manche Eltern sind glücklich, wenn der Sprössling übt, während andere die Ohrenschützer griffbereit deponiert haben.
Jedenfalls ist auch das Schlagzeugspiel als Hausmusik in normalen Wohnungen erlaubt, und wer offensiv und diplomatisch mit seinen Nachbarn Übe-Zeiten vereinbart, bekommt in der Regel mit diesen keine Probleme.

zum Anfang - home

Ist "Schlagzeug" Sigurd im Studiogleich "Drumset"?

Nein - zum klassischen Schlagzeug gehören neben dem Drumset auch kleine Trommel, Pauken und Mallet-Instrumente (Xylofon, Vibraphon, Marimba); weiter gefasst werden alle Instrumente des Bereichs Percussion (Trommeln, Kleinpercussion) dazu gezählt.
Der OHRENZAUBER-Unterricht "Schlagzeug" ist in der Regel Anfänger-Unterricht am Drumset; wer interessiert ist, bekommt zudem Einblick in sämtliche anderen Bereiche.
Weiterführender Unterricht an Pauken und Mallets wird nicht angeboten.

Muß ich Noten lernen?

Tja - zum "Spielen" des Drumsets sind Noten nicht zwingend notwendig - als Hilfsmittel, Übungen und Rhythmen zu notieren und zu erinnern, allerdings überaus nützlich.
Drumset-Noten sind allerdings durch den Wegfall des Parameters "Tonhöhe" einfacher zu lernen als Noten für ein Melodie-Instrument; das geht fast "nebenbei"...

Gut.
Vielleicht finde ich jemand, der's billiger macht und zu mir nach Hause kommt...

...ja - wahrscheinlich!
Bedenken Sie dabei:
Ein professioneller Instrumental-Lehrer, der Steuern zahlt und vom Unterrichten lebt, kann seinen Unterricht nicht billiger anbieten.
Öffentliche Musikschulen profitieren von Zuschüssen, bieten oftmals aber nur noch Gruppen-Unterricht an.
Und qualifizierter Unterricht im Haus des Schülers ist nicht denkbar - zur Ausstattung eines Unterrichtsraums gehören neben zwei kompletten Drumsets weitere Instrumente und diverse technische Geräte.
So oder so: vereinbaren Sie eine Probestunde.
Lehrer und Schüler müssen harmonieren - den für alle Schüler passenden Lehrer gibt's nicht.
Und achten Sie auf ausreichend kurze Kündigungsfristen im Vertrag.

zum Anfang - home

Die Formalitäten:

Termine

Unterrichtstage sind Mittwoch und Donnerstag.
Der Unterricht findet je nach Vereinbarung wöchentlich (= standard), 14-tägig
oder sporadisch statt.
Die niedersächsischen Schulferien sind unterrichtsfrei.

Ort

Der OHRENZAUBER-Unterrichtsraum befindet sich in Butteldorf (in Moorriem in der mittleren Wesermarsch, im Nordwesten Deutschlands in Niedersachsen) - 15 km vom Zentrum Oldenburgs, 10 km von Elsfleth und 20 km von Hude.
Es steht ein geheizter Warteraum (Bauwagen) mit Übe-Drumset zur Verfügung.

AusstattungUnterrichtsraum

Die genaue Ausstattung des Unterrichtsraums mit Instrumenten und Geräten finden Sie hier.

Vertrag

Ein für beide Seiten verbindlicher Vertrag wird zwischen Lehrendem und Schüler (bzw. dessen Eltern) abgeschlossen und ist monatlich zum Ende des Folgemonats kündbar.

Die Kosten

Die stets aktuelle Aufstellung der Unterrichtshonorare finden Sie hier.
Eine unverbindliche "Schnupperstunde" kann jederzeit vereinbart werden und bleibt kostenlos, wenn sich kein regelmäßiger Unterricht anschließt.

Wer steckt dahinter?

Sie finden alles Wissenswerte (und darüberhinaus noch mehr) über den Musikpädagogen Sigurd Röhrig in der Rubrik "Personalia".

Und: befinde ich mich als OHRENZAUBER-Schüler eigentlich in "guter Gesellschaft"?

Korrekte Frage.
Die Antwort finden Sie in der Galerie der OHRENZAUBER-Drummer...

Weitere Informationen gefällig?

Schicken Sie doch einfach eine Mail:
Bitte entnehmen Sie die Mailadresse der Grafik!
(Adresse bitte von Hand in Ihr Mail-Programm eingeben!)

zum Anfang - home


© Sigurd Röhrig, Musikpädagoge (DTKV), D-26931 Butteldorf 1, Tel.(04485) 420-763,
internet: www.ohrenzauber.de

Stand der Informationen auf dieser Einzelseite: 9/1/11